Hauptinhalt

Dimension Digitale Infrastruktur

Vision

Moderne digitale Infrastrukturen sind 2030 in Sachsen kein Thema mehr – sie sind flächendeckend vorhanden und leisten das was gebraucht wird

Moderne, vernetzte Infrastrukturen sind eine elementare Voraussetzung für den rasch fortschreitenden digitalen Wandel. Gleichzeitig unterliegen die Infrastrukturen selbst massiven Veränderungen und müssen stets neuen Anforderungen genügen. In diesem Zusammenhang stehen insbesondere die Breitbandnetze und die digitale Vernetzung klassischer Infrastrukturen im Fokus.

Moderne, gigabitfähige Telekommunikationsnetze sind die wichtigste infrastrukturelle Voraussetzung für die umfassende digitale Vernetzung, die auch Grundlage für digitale Dienstleistungen oder netzbasierte Geschäftsmodelle sind. Sie sind die Lebensader in der digitalen Welt, denn nur mit ihnen lassen sich die enormen und immer größer werdenden Mengen an Daten transportieren. Das gilt sowohl für die Fest- als auch für die Mobilfunknetze.

Klassische Infrastrukturen, wie die Straßen-, Schienen- und Stromnetze, müssen leistungsfähiger werden, um neue Aufgaben im Rahmen der digitalen Transformation erfüllen zu können. Das ist jedoch nur möglich, wenn sie sich – ertüchtigt mit digitalen Technologien – zu noch leistungsfähigeren, miteinander kommunizierenden intelligenten Netzen weiterentwickeln.

Technologieoffenheit ist beim Ausbau der digitalen Infrastrukturen ein wesentliches Grundprinzip. Der Fortschritt ist rasant und digitale Technologien sowie Anwendungen sind steten Änderungen unterworfen. Die Entwicklungen sind oft nicht vorhersehbar und damit auch nicht planbar. Das Ziel ist nicht die Anwendung einer bestimmten, sondern der am besten geeigneten Technologie.

Mit Blick auf den wachsenden Rohstoff- und Energiebedarf, der durch den digitalen Wandel im Infrastrukturbereich entsteht, müssen sich die für diese Zwecke eingesetzten Technologien auch an Nachhaltigkeitskriterien messen lassen. Dabei sind neue, innovative Lösungen gefragt, die den Verbrauch von wertvollen Rohstoffen und Energie auf das minimal Mögliche reduzieren, ihre mögliche Wiedernutzbarmachung bedenken und dennoch die Anforderungen der Gesellschaft an digitaler Teilhabe erfüllen.

Sowohl das Handlungsfeld Gigabitausbau als auch das Handlungsfeld Intelligente Netze greifen die drei übergreifenden Prinzipien der Digitalstrategie auf, Nachhaltigkeit, Resilienz und Teilhabe.

Handlungsfelder

Handlungsfeld Gigabitausbau

© iStock | lvcandy

Handlungsfeld Intelligente Netze

Drahtlose Technologie isometrisches Flussdiagramm

© iStock | Macrovector

zurück zum Seitenanfang